×
  • search_icon
  • 0 cart_icon

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wie man Cannabis Wax im Mighty Vaporizer verwendet

Wie man Cannabis Wax im Mighty Vaporizer verwendet

Der Mighty von Storz & Bickel gehört zu den weltweit beliebtesten Vaporizern auf dem Markt. Sowohl Genusskonsumenten als auch Cannabispatienten schwören auf den portablen Verdampfer, der seit langem die Bestenlisten unter den Vaporizern anführt. Der Mighty gilt eigentlich als klassischer Dry Herb Vaporizer, das bedeutet, man nutzt ihn, um getrocknete Kräuter, zum Beispiel medizinisches Cannabis, zu verdampfen und zu inhalieren. Aber es ist auch durchaus möglich das Gerät mit Flüssigkeiten bzw. mit Cannabis Wax einzusetzen.


Kaum ein Vaporizer ist für Wax so gut geeignet wie der Mighty

Wenn man mit dem Vaporizer Cannabiskonzentrate wie zum Beispiel Wax konsumieren möchte, ist der Mighty vielleicht das portable Gerät, das dazu am besten geeignet ist. Es gibt auch andere Modelle, mit denen dies möglich ist, doch kaum eines macht es so gut wie das von Storz & Bickel. Für das Vapen von Cannabis Wax bietet der Mighty zwei unterschiedliche Methoden an, die im Folgenden etwas näher vorgestellt werden sollen:

Die Liquid-Pad-Methode

Es gibt ein Zubehörteil für den Mighty Vaporizer, das Liquid Pad heißt. Auf deutsch wird es Tropfkissen genannt. Es ist ein in Form und Größe auf den Mighty angepasstes Knäuel aus feinem Drahtgeflecht, man kann es sich in etwa wie Stahlwolle vorstellen. Dieses Pad wird in die Kräuterkammer eingesetzt und das Wax darauf platziert. Mit dieser Methode erzeugt man einen sehr reinen Dampf und sehr puren Geschmack. Empfohlen ist, dass man das Pad mit dem Cannabis Wax erst einsetzt, wenn das Gerät schon aufgeheizt hat. So soll das Wax am effizientesten genutzt werden.

Die Kräuter-Bett-Methode

Für diese Art, sein Cannabis Wax mit dem Vaporizer zu konsumieren, benötigt man außer dem Mighty und dem Wax noch trockene Kräuter, beziehungsweise getrocknetes Cannabis. Mit diesem füllt man die Kräuterkammer leicht an, eine dünne Schicht ist ausreichend. Anschließend platziert man darauf das Wax. Das ganze bedeckt man nun, indem man die Kammer bis oben mit den Kräutern füllt, und fertig ist das Wax im Kräuter-Bett. Der Geschmack ist natürlich nicht pur wie bei der Liquid Pad Methode, aber mit trockenem Cannabis und Wax kreiert man mit dem Mighty ein wirklich mächtiges Vaping-Erlebnis.

Welche Methode ist besser, um Wax zu vapen?

Man kann kaum behaupten, dass die eine Methode der anderen in irgend einem Punkt überlegen sei. Es ist also entweder eine Frage des persönlichen Geschmacks oder der Zutaten, die man gerade zuhause hat. Wenn man beispielsweise sein Cannabis Wax selbst hergestellt hat und es probieren will, dann möchte man kaum, dass das Aroma durch die trockenen Kräuter verfälscht werden. Wer seine Zutaten kennt und einfach ein kräftigen Dampf mit jeder Menge Wirkstoff haben möchte, der wird vielleicht das Kräuter-Bett bevorzugen. Gott sei Dank muss man sich hier nicht festlegen, sondern kann abwechseln und mit dem Mighty die ganze Vielfalt möglicher Aromen und Dampferlebnisse genießen.

Leave a reply