×
  • search_icon
  • 0cart_icon

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Magazin

Cannabis decarboxylieren mit dem Vaporizer
Die Cannabinoide in der Hanfpflanze sind eine wunderbare Sache. Es sind kleine molekulare Verbindungen, die so viel Gutes im menschlichen Körper bewirken können. Gerade Cannabidiol (CBD) hat für diese gesundheitsfördernden Eigenschaften in den letzten Jahren einen enormen Bekanntheitsgrad erlangt. Darüber hinaus vermögen manche Cannabinoide, allen voran Delta-9 Tetrahydrocannabinol oder kurz THC, die Wahrnehmung und das[...]
Aromatherapie mit dem Vaporizer
Wer sich unter Aromatherapie etwas vorstellt, wofür man zum Arzt oder Heilpraktiker gehen muss, der irrt. Eigentlich ist es schlicht die Verwendung natürlicher Aromastoffe, um Krankheiten zu behandeln oder ihnen vorzubeugen. Ein simples Beispiel ist das Riechen von Teebaumöl, um die Nase frei zu bekommen. Die Aromastoffe bezeichnet man als Terpene, übrigens nicht nur bei[...]
Entdecke den Geschmack nach dem Rauchstopp mit dem Vaporizer!
Rauchen hat viele Auswirkungen auf den Körper, die schädlich sind. Aber ein Einfluss des Tabakkonsums wird gern vergessen, und zwar die Art und Weise, wie er die Sinne beeinflusst. Bei langfristigem Tabakgenuss wird der Geschmacks- und der Geruchssinn geschwächt. Menschen, die erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört haben, werden die Momente kaum vergessen können, wenn dieser[...]
Kann man Vaporizer im Flugzeug mitnehmen?
Unter den Vaporizers werden portable Geräte immer beliebter. Kein Wunder, man kann sie mit sich führen und überall einsetzen. Aber stimmt das eigentlich? Wie ist das bei Reisen in ferne Länder? Kann man seinen Vaporizer mitnehmen? Und wenn ja, muss er ins Check-In Gepäck oder ins Handgepäck? Gibt es Unterschiede, die man beachten muss, wenn[...]
Die Kostenübernahme für einen Vaporizer durch die Krankenkasse
Wenn ein Arzt seinem Patienten Cannabis aus medizinischen Gründen verordneten, ist es mehr als unwahrscheinlich, dass er beabsichtigt, den Patienten zum Rauchen zu animieren. Sollte man also ein Rezept für Medizinalhanf besitzen, welches per Inhalation eingenommen werden soll, dann denkt der Arzt dabei an den Vaporizer. Aber bedeutet das dann, dass man sich ein teures[...]
Cannabis sparen mit dem Vaporizer
Wer Cannabis aus der Apotheke bezieht, weiß, dass das ein mitunter sehr teures Medikament sein kann. Vor allem für Selbstzahler, die die Kosten für ihre Therapie nicht von der Krankenkasse erstattet bekommen, kann das eine enorme finanzielle Belastung darstellen. Daher geht man als Patient mit seinem medizinischen Cannabis in der Regel sehr sparsam um. Man[...]
Ist Passiv-Vapen eine Gefahr?
Seit gut zwei Jahren gibt es in Deutschland ein Gesetz, das die Verordnung von medizinischem Cannabis per BtM-Rezept ermöglicht. Vorher mussten Patienten beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte eine Ausnahmegenehmigung beantragen, was ein größerer Aufwand und eine höhere administrative Hürde darstellte. Heute ist es nicht mehr ganz so schwer medizinisches Cannabis gegen schwere Erkrankungen verschrieben[...]
Solid Valve oder Easy Valve für den Volcano?
Der Volcano von Storz & Bickel ist der vielleicht bekannteste Desktop Vaporizer, den es gibt. Kein Wunder, denn die Qualität des Geräts aus dem Schwabenland ist bis Dato unübertroffen. Bei Weiterentwicklungen an dem Modell hat die Firma Storz & Bickel sich darauf verstanden, nur für den Nutzer relevante Verbesserungen umzusetzen, nicht aber einfache Sparmaßnahmen um[...]
Ätherische Öle im Vaporizer
Vaporizer, die mit getrocknetem Pflanzenmaterial betrieben werden, dienen der sogenannten Phyto-Inhalation. Dabei löst Hitze die Wirkstoffe aus den Kräutern, so dass sie mit dem Dampf eingeatmet werden. Durch diese Methode werden, anders als beim Rauchen, so gut wie keine schädlichen Verbrennungsrückstände inhaliert. Aromen aus dem Vaporizer als therapeutische Maßnahme Klar, die am häufigsten praktizierte Anwendung[...]
Dronabinol im Vaporizer
Der Vaporizer ist heute die effektivste Methode zur Einnahme der Wirkstoffe der Cannabispflanze. Viele Patienten schwören auf die Dampfinhalation, da sie die Wirkung von Cannabinoiden besonders schnell entfaltet und sehr effizient mit den Substanzen umgeht. Die meisten Nutzer verdampfen zu diesem Zweck Cannabisblüten, die man in Deutschland mit einer ärztlichen Verordnung aus der Apotheke beziehen[...]