×
  • search_icon
  • 1 cart_icon

    Zwischensumme: 289.00 

    Warenkorb anzeigenKasse

Arizer ArGo vs. Storz & Bickel Crafty

Arizer ArGo vs. Storz & Bickel Crafty

Wie wir immer wieder beim Vergleichen von Vaporizern feststellen müssen, wäre es unglaublich schwierig, ein Modell für jemanden anderen als uns selbst auszuwählen. Denn kein Gerät ist in vollem Umfang und in allen Aspekten besser als seine Konkurrenten. Aber wenn man weiß, auf welche Eigenschaften und Features man wert legt, ist die Auswahl deutlich einfacher. Denn dann kann man die Punkte vergleichen, die einem wichtig sind. Um den Crafty von Storz & Bickel mit dem ArGo Vaporizer von Arizer zu vergleichen, stellen wir also nun die einzelnen Details einander gegenüber. So kann man die Modelle mit Berücksichtigung seiner Prioritäten genauer unter die Lupe nehmen.


Preis

ArGo: Ein Vaporizer von Arizer ist ein Qualitätsprodukt. Und das macht sich auch am Preis bemerkbar, sie gehören zur gehobenen Preisklasse. 219 Euro muss man ausgeben, um den ArGo sein Eigen nennen zu können.

Crafty: Storz & Bickel Vaporizer gehören preislich zu den teureren Geräten. Der kleine Bruder des bekannten Mighty Vaporizer ist da keine Ausnahme. Er schlägt mit 289 Euro zu Buche.

Gewinner: Arizer ArGo

Temperaturbereich

ArGo: 50 bis 220 Grad Celsius

Crafty: 40 bis 210 Grad Celsius

Gewinner: Unentschieden

Vielseitigkeit

ArGo: Reiner Dry Herb Vaporizer

Crafty: Dry Herb Vaporizer, kann auch mit Wax oder Extrakten verwendet werden

Gewinner: Storz & Bickel Crafty

Display & Bedienelemente

ArGo: Übersichtlicher OLED-Bildschirm zeigt Temperatureinstellungen und Batteriestatus an. Mittels Knöpfen verändert man die Einstellungen und schaltet den Vaporizer an und aus.

Crafty: Kein Bildschirm, wird durch Smartphone App gesteuert

Gewinner: Arizer ArGo (da ohne Smartphone detaillierte Einstellungen beim Crafty nicht möglich sind)

Mundstück

ArGo: Borositglas (leicht zerbrechlich)

Crafty: Kunststoff

Gewinner: Arizer ArGo

Dampfqualität

ArGo: Kein extrem dichter Dampf, aber aromatisch und kühl

Crafty: Eine der kräftigsten Dampfqualitäten eines portablen Vaporizers, vergleichbar mit dem Mighty.

Gewinner: Storz & Bickel Crafty

Heizmethode & Kräuterkapazität

ArGo: Konduktionsvaporizer, Kammer fasst 0,15g

Crafty: Konduktion/Konvektion als Heizmethode, fasst 0,3g

Gewinner: Storz & Bickel Crafty

Heizdauer bis zur Verwendung

ArGo: 30 bis 60 Sekunden

Crafty: 120 Sekunden

Gewinner: Arizer ArGo

Gewicht

ArGo: 96g

Crafty: 136g

Gewinner: Arizer ArGo

Fertigungsqualität

ArGo: Robuste Stahlkonstruktion, zerbrechliches Mundstück

Crafty: Stahl mit Kunsstoffbeschichtung, extrem robust

Gewinner: Storz & Bickel Crafty

Akku & Ladezeit

ArGo: Mikro-USB Anschluss, austauschbare Batterien. 2 Stunden Ladezeit reichen für eine Stunde Nutzung.

Crafty: Mikro-USB Anschluss, Batterie nicht austauschbar. Ebenfalls 2 Stunden Aufladedauer für eine Stunde Verwendung.

Gewinner: Arizer ArGo

Größe & Diskretion

ArGo: 9,3cm x 5,2cm x 2,4cm

Crafty: 11cm x 5,7cm x 3,3cm

Gewinner: Arizer ArGo

Der erste Eindruck ist nicht immer der wichtigste, jedenfalls beim Vaporizer

Ordnet man nun allen Kategorien, die hier einbezogen worden sind, die gleiche Priorität zu, hätte der ArGo den Vergleich dominiert. Allerdings sind den Nutzern subjektiv manche Features bei einem Vaporizer wichtig, und andere nicht. Aber es gibt auch andere Eigenschaften, die von beinahe allen als wichtig erachtet werden, wie zum Beispiel die Dampfqualität. Allerdings schneiden gerade bei diesen Kerneigenschaften die Modelle von Storz & Bickel, so auch der Crafty, stets sehr gut ab. Da würde er vermutlich gegen den ArGo gewinnen. Die Wahl des subjektiv richtigen und besten Vaporizers ist zum Teil also wirklich Geschmackssache.

Leave a reply