×
  • search_icon
  • 1 cart_icon

    Zwischensumme: 169.00 

    Warenkorb anzeigenKasse

Reinigungstipps für den Arizer Air 2 Vaporizer

Reinigungstipps für den Arizer Air 2 Vaporizer

Der Dampfweg aus Glas ist eine der ganz großen Stärken der Vaporizer des kanadischen Herstellers Arizer. Glas ist geschmacksneutral und gewährleistet den Erhalt des puren Aromas der Kräuter. Aber es gibt noch einen weiteren Faktor, der Glas zu einem hervorragenden Material für Vaporizer macht. Im Vergleich zu anderen Materialien ist Glas sehr einfach zu reinigen.


Durch die glatte Oberfläche lassen sich die klebrigen Harzreste auf Glas besser entfernen. Daher lässt sich auch der Geschmack des Vaporizers über einen langen Zeitraum frisch erhalten. Im Folgenden also ein paar Tipps, die helfen sollen, den Geschmack des Air 2 möglichst lange wie neu wirken zu lassen.

Um eine gründliche Reinigung des Air 2 Vaporizers durchführen zu können, benötigen sie nur folgende Hilfsmittel:

  • Isopropylalkohol
  • Wattestäbchen
  • Rohrreiniger (optional)

Reinigung des Glasmunstücks und der Kleinteile

Im abnehmbaren Glasmundstück sammeln sich die meisten Rückstände beim Gebrauch das Air 2. Um diese zu beseitigen füllt man einfach eine Schale mit dem Isopropylalkohol. Dann nimmt man das Glasbauteil ab, und legt sämtliche abnehmbaren Einzelteile in den Alkohol. Nach einiger Zeit lösen sich alle Reste.

Nach einigen Stunden im Alkoholbad sind die Anhaftungen größtenteils ohne Schrubben schon verschwunden. Unter fließendem Wasser abgespült sollte auch der letzte Rest entfernt sein, eventuell einfach mit einem Pfeifenreiniger etwas nachhelfen. Ganz wichtig, vor der Wiederverwendung muss alles absolut trocken sein.

Reinigung des Heizelements

Obwohl die Pflanzenteile eigentlich im Glas sind, geschieht es, dass ein wenig davon herunterfällt und an der Innenseite der Heizkammer festklebt. Hier kann man leider nicht mit dem Einlegen in Alkohol arbeiten, da die Elektronik kaputt gehen würde. Daher benetzt man Wattestäbchen ein wenig mit dem Isopropylalkohol und reibt damit die beschmutzte Oberfläche ein und die Rückstände ab.

Mit ausreichend Wiederholung sollte man auch die festsitzenden Partikel entfernen können. Ist die Verschmutzung zu hartnäckig, kann auch eine Nylonbürste zum Einsatz kommen. Am Ende des Putzvorgangs sollte man den Arizer Air 2 kurz einschalten und aufheizen lassen, damit der restliche Alkohol verdampfen kann. Sobald der Alkoholgeruch verfolgen ist, hat sich die Flüssigkeit vollständig verflüchtigt.

Anschließend den Vaporizer ausschalten, auf den Kopf drehen und mit einem Finger seitlich oder von oben klopfen. Verbliebene Kräuterteile sind nun absolut trocken und fallen heraus.

Glas für einen puren Geschmack beim Vaporizer

Nun ist der Arizer Air 2 wieder einsatzbereit und schmeckt beinahe wie am ersten Tag. Arizer Modelle haben eigentlich alle ein Glasmundstück, und das aus gutem Grund. Andere Vaporizer werden kaum über einen solch langen Zeitraum eine vergleichbar konstante Dampfqualität mit unverfälschtem Geschmack liefern können.

Leave a reply